Tag 13 – Tag am Meer

In Marina am kalifornischen Meer bleiben wir jetzt ein paar Tage und entspannen nochmal, bevor es dann nach San Francisco geht, wo Jannes und Henryk von Bord gehen und das zweite Filmteam mit Jan Philip, Robin und später Antonia zu uns kommen. Der Strand hier ist toll, aber der Weg über die Dünen ist für meinen Rollstuhl sehr schwierig. Wir sind einen kleinen Umweg zu einem anderen Strand und haben dort auch gleich unsere Interviews mit dem Filmteam geführt. Aber morgen probieren wir es nochmal mit neuem Schwung an unseren Traumstrand. Wir geben nicht so schnell auf. Weil es heute so entspannt ist, haben wir auch mal meine tägliche Routine gefilmt, wenn mein Papa mich nachts immer dreht, morgens durscht und anzieht und meine Mama mir das Frühstück über die Sone gibt. Das gehört auch zu meinem Tag. Ich hab mich daran gewöhnt, aber mehr dazu erzähle ich Euch in meinem Interview. Jetzt gibt es erstmal bei Sonnenuntergang ein kleines Lagerfeuer. Draußen wird es abends schnell kalt, sobald die Sonne untergegangen ist. Tagsüber geht hier wieder ganz schön viel Wind, deshalb bin ich dick in Jacke und Decke eingewickelt. Ich habe gerade gelesen, in Deutschland sind jetzt auch Hitzewellen. Bei uns war es noch viel heißer hier drüben in Arizona. Da haben wir ja echt Glück gehabt… Ich hoffe, Euch gehts allen gut daheim! Bis bald, liebe Grüße, Euer Simon und Familie.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s